Kryptowährung Bitcoin – Auch 2019 noch eine wertvolle Investition?

Kryptowährung Bitcoin

Bitcoin bezeichnet eine Kryptowährung, die auf der Technologie der Blockchain basiert. 
Die wichtigsten Merkmale sind zum einen die Dezentralität (keine Bank, die dahinter steckt) und die Transparenz. Jede Transaktion mit der Kryptowährung wird verewigt und ist für das Bitcoin-Netzwerk einsehbar. Dabei fungiert der Bitcoin genauso wie andere Währungen und wird beispielsweise auch zum Kauf von Gütern und Dienstleistungen genutzt. Die Zahl der Onlineshops und Unternehmen, die Kryptowährungen akzeptieren steigt mehr und mehr an. 

Bitcoins können prinzipiell von allen Anlegern erworben werden, sofern diese über ein virtuelles Portemonnaie verfügen: Das so genannte Wallett. Um sich solch ein Konto einzurichten genügen die Anmeldung sowie einige einfache Schritte der Verifizierung. Um Bitcoins zu kaufen stehen verschiedene Zahlungsmittel zur Verfügung, je nach Anbieter. So können sie getauscht werden mit anderen Kryptowährungen, aber auch mit Guthaben via PayPal oder Kreditkarte erworben werden. Gehandelt werden sie auf Plattformen, wie eToro, bitcoin.de oder localbitcoins.com – um nur einige zu nennen. Für Anfänger wird empfohlen, auf Broker zurückzugreifen. Diese sind dank Ihrer Expertise über die derzeitige Lage am Markt bestens informiert.

Im Netz findet man viele Texte, die über Ihre Bitcoin Code Erfahrungen berichten. Positiv wurde vor Allem in den letzten Monaten über den Bitcoin Code Test geschrieben. Erfahrungsberichte belegen, dass dank ihm die Möglichkeiten des Investments in Bitcoin optimal ausgeschöpft werden können. 

Bereits seit einigen Jahren erlebt Bitcoin eine große Bekanntheitsgrad unter Tradern und hält einen stabilen Kurs. Angesichts der vielen bereits auf dem Markt erschienenen Konkurrenten gehört er als Kryptowährung zu denen, die sich seit Jahren bewährt haben. Das heißt allerdings nicht, dass er als komplett sichere Anlage zu werten ist. Der Kurs des Bitcoin ist volatil, wobei es immer wieder dazu kommt, dass er Ausschläge in beide Richtungen macht. So war er Stand 2016 noch auf ca. 400 US-Dollar und hat über die Jahre konstant zugenommen. 2018 kam dann der Höhepunkt des bisherigen Kurses bis auf 20.000 US-Dollar. Dies resultierte unter anderem aus den politischen Entscheidungen seitens der USA, Strafzölle zu verhängen. Hier wurde deutlich, dass die einst als unberechenbar eingestuften Kryptowährungen von vielen Menschen als sichere Alternative angesehen werden. Dennoch sank der Kurs zu Beginn des Jahres 2019 auf 3.000 US-Dollar ab. 
Für den Kurs 2019 prognostizieren Experten verschiedene Ausblicke. Möglich ist ein weiterer Kursanstieg, nachdem die Blase 2018 geplatzt und der Kurs stark gefallen war. Möglich ist andererseits auch, dass sich der Bitcoinkurs 2019 einpendelt. Wie bei allen Währungen aus dem Kryptobereich gilt Alles ist möglich.